Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb!

0

Herzlich Willkommen!

* alle Preise inkl. MWSt

Mehr Ansichten

Maca Pulver, bio

Verfügbarkeit: Lieferbar

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

22,90 €
Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Geeignet für Vegetarier, Rohköstler, Diabetiker, Zöliakie!

* Pflichtangaben

22,90 €
Inkl. 10% USt., zzgl. Versandkosten

Details

Maca – aus biologischem Anbau

Bio Maca Pulver aus erlesenen Macaknollen – gelbe, rote, schwarze und lilafarbenen Macaknollen in einem ausgewogenen Verhältnis.

Unser Maca wird per Hand geerntet und schonend verarbeitet. Ohne künstliche Konservierungs- und Zusatzstoffe.

 

Geeignet für Vegetarier, Rohköstler, Diabetiker, Zöliakie

 

Kombinieren Sie Maca mit etwas Camu–Camu und erhöhen Sie damit die Bioverfügbarkeit. Durch das Vitamin C von Camu–Camu werden mehr Vitamine und Mineralstoffe schneller aufgenommen!

Empfehlung: Pro 100g Maca etwa 5g Camu Camu zufügen

 

Zutaten:

100 % reines Bio-Macapulver aus biologischem Anbau.

 

Nährwerte pro 100 g

Brennwert: 1.646 kJ / 388 kcal
Fett: 1,5 g
  davon gesättigte Fettsäuren: 0,5 g
Kohlenhydrate: 83,4 g
  davon Zucker: 42 g
Eiweiß: 10,1 g
Salz: 0,1 g

 

Nährwerte pro 5 g

Brennwert: 82,3 / 19,4 kcal
Fett: < 0,1 g
  davon gesättigte Fettsäuren: < 0,1 g
Kohlenhydrate: 4,2 g
  davon Zucker: 2,1 g
Eiweiß: 0,6 g
Salz: < 0,1 g

Broteinheiten in der Tagesempfehlung (5 g): < 0,3 BE

frei von Gentechnik, laktosefrei, glutenfrei.

 

Verzehrempfehlung:

Täglich 5 g Maca Pulver = etwa 1 gehäufter TL in Frühstücksflocken, Joghurt oder beliebige Speise einrühren und genießen.

Übrigens: In Kakao gemischt ein Hochgenuss!

 

Nach dem Öffnen sofort wieder verschließen und vor Feuchtigkeit schützen.

 

Inhalt / Nettofüllmenge:

250g Maca-Pulver bio, bzw. 500g Maca-Pulver, bio

 

AT-BIO-701
Nicht-EU-Landwirtschaft

 

Herkunft: Peru

 

Maca – die Superknolle

Maca, lat. lepidium meyenii walp, ist eine mit unserem Sellerie verwandte Pflanze. Die kleine Wurzelknolle wächst seit Urzeiten auf den wilden Hochebenen der peruanischen Anden in etwa 4000 Metern Höhe. Die Knolle muss dort extreme klimatische und lebensfeindliche Bedingungen überstehen. Mühelos trotzt die robuste Pflanze Kälte, Wind und extremer UV-Strahlung. Dadurch entwickelt sie unter anderem einen hohen Gehalt an wertvollen Mineralstoffen und Widerstandskraft, was sie für die Bewohner der Anden zu einem beliebten und wertvollen Nahrungsmittel macht.

Maca ist bei den Bewohnern der Anden seit vielen Generationen ein sehr geschätztes und wichtiges Lebensmittel, da es einen hohen Anteil an wertvollen Mineralstoffen hat. Da den Menschen im Hochgebirge nur wenig Nahrungsmittel zur Verfügung stehen, sind die Bewohner auf nährstoffreiche Lebensmittel angewiesen. Seit Jahrhunderten wird Maca zur Steigerung der Fruchtbarkeit bei Tier und Mensch eingesetzt.

Bereits die Inkas nutzten und schätzten die Maca-Wurzel als hochwertiges Lebensmittel.

Im 16. Jahrhundert kam die Wurzel mit spanischen Schiffsleuten nach Europa. Maca galt bei den damaligen Kolonien als Zahlungsmittel.

Noch heute wird Maca in Peru bis zu dreimal am Tag als Gemüse zubereitet und gegessen, die indigene Bevölkerung verehren die Maca Wurzel.

 

Ernte und Herstellung

im Juni und Juli werden die gelben, roten, lilafarbenen und schwarzen Macaknollen per Hand geerntet und direkt neben dem Feld zum Trocknen ausgebreitet. Zur Reinigung wird Wasser und biologisch abbaubares Zitronenextrakt verwendet.

Nach 10 Tagen Trocknungszeit werden die Knollen gewogen, mit Herkunftsangabe versehen und in große Säcke gefüllt und zu unserem Lieferanten gebracht. Dort werden die Macawurzeln ein zweites Mal unter der Sonne getrocknet.

Haben die Knollen noch 35 % Feuchtigkeit, erfolgt in einem speziell geschützten Bereich eine weitere Trocknung auf 25 %. In eigenen Lagerräumen warten die Macawurzeln auf einen Auftragseingang, denn erst dann werden sie zu Granulat und schließlich zu Pulver verarbeitet.

Nach der Untersuchung im Labor wird das Maca-Pulver zum Verkauf freigegeben.

 

Qualität

wir beziehen Maca aus einem peruanischen Familienbetrieb, in welchem Handarbeit, Fachwissen und die hochwertige Qualität der Erzeugnisse an oberster Stelle stehen.

Hier werden die Macawurzeln in traditioneller Handarbeit geerntet, getrocknet und schließlich gemahlen.

Verwendet werden die lila, gelben, roten und schwarzen Wurzeln, damit die Eigenschaften jeder Sorte genutzt werden können.

 

Inhaltsstoffe und Wirkung von Maca

die Maca Wurzel zählt aufgrund ihrer überdurchschnittlich hohen Nährstoffdichte und hohen antioxidativen Werten zu den „Superfoods“.

Maca liefert neben Eiweiß, Calcium, Magnesium, Mangan, Jod, Phosphor, Eisen, Schwefel, Zink, sekundäre Pflanzenstoffe, wichtige Fette, Eiweiß und Kohlenhydraten große Mengen von Calcium.

Wegen seiner Inhaltsstoffe ist Maca ein idealer Spender für geistige und körperliche Belastbarkeit. Das Pulver der Macawurzel ist ein idealer Energiespender um eine gesunde Lebensweise zu unterstützen.

Pulverisiert kann Maca mit anderem Gemüse beispielsweise in der Sauce verarbeitet oder in einem aromatischen Brei oder Drink hinzugegeben werden.

 

Die Health-Claim Verordnung erlaubt folgende Anmerkungen zu Calcium:

> Calcium trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei.
> Calcium trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.
> Calcium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.
> Calcium trägt zu einer normalen Signalübertragung zwischen den Nervenzellen bei.
> Calcium trägt zur normalen Funktion von Verdauungsenzymen bei.
> Calcium hat eine Funktion bei der Zellteilung und –spezialisierung.
> Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt.
> Calcium wird für die Erhaltung normaler Zähne benötigt.

Es ist deshalb nur verständlich, warum Maca in den Anden eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel ist.

 

Calcium-Vergleich pro 100 g:

Hühnerei 50 mg

Broccoli 105 mg

Spinat 120 mg

Grünkohl 210 mg

Haselnuss 225 mg

Maca 450 mg

 

Wie verwendet man Maca?

Wenn es schnell gehen soll, können Sie Ihr Maca in Müsli oder Frühstücksflocken, Joghurt, Smoothies oder ein beliebiges Lebensmittel einrühren.

Maca schmeckt auch sehr lecker im selbstgemachten Eis, Sauerrahm-Frischkäse-Dip, Kartoffelsalat oder in Kartoffel-Rösti oder anderen herzhaften Speisen und Gebäck.

Die Andenbewohner essen Maca als Gemüsebeilage. Die Wurzel wird geröstet, gekocht, gebraten oder erhitzt, im Anschluss getrocknet und schließlich gemahlen. Viele Menschen verwenden das Pulver dann wie Mehl zum Kochen und Backen oder trinken das Pulver als nahrhaftes Getränk ähnlich wie Kakao in heißes Wasser oder Milch gemixt. Mit Früchten und Honig püriert, ergibt Maca einen leckeren Maca-Smoothie.

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, Maca ist sehr vielseitig einsetzbar!

 

Wichtige Information zu Naturprodukten aus Asien

zunehmend mehr Unternehmen aus dem asiatischen Raum und Indien exportieren Bioprodukte mit angeblich hoher Qualität nach Europa. Oft stellt sich leider heraus, dass die Angaben in den Dokumenten und Analysen der Hersteller nicht mit den Werten der europäischen Labore, die Gegenanalysen machen, konform sind. Aufgrund hoher Schwermetallbelastungen oder Pestizidbelastungen mussten bereits Rückrufaktionen eingeleitet werden oder die Produkte als konventionell umbenannt werden.

Wir stellen einen hohen Anspruch auf die Einhaltung der Qualitätsstandards, Nachhaltigkeit und fairen Handelsbedingungen. Qualität hat einen Preis. Zu den standardmäßigen Analysen in europäischen Labors werden beispielsweise spezielle Analysen bezüglich Nährwerte, Vitamine usw. erstellt.

Zusatzinformation

Hersteller Gustimo – Rahm Hannes, Ramsau 164, A-6284 Ramsau i.Z.

Artikelschlagworte

Andere haben diesen Artikel mit folgenden Schlagworten markiert:

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein