Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb!

0

Herzlich Willkommen!

* alle Preise inkl. MWSt

Wein

Wein

Biowein bei Gustimo

 

Vegane Bio-Weine bei Gustimo

Neben den klassisch hergestellten Bio-Weinen führen wir auch ein Sortiment von veganen Bio-Weinen. Aber was ist der Unterschied?

Üblicherweise werden Gelatine, Eiweiß, Kasein oder auch Fischblasen dazu verwendet, den Wein von Fest- oder Trübstoffen zu befreien. Vegane Weine werden mit pflanzlichen Mitteln geklärt, das bedeutet, dass unerwünschte Fest- oder Trübstoffe mithilfe von Bentonit, Kieselsol oder Agar-Agar oder Erbsenprotein gebunden werden. Bentonit entfernt Tyramin und Histamin (lösen oft Allergien aus) aus dem Wein und verbessert dessen Stabilität.

 

Worauf kommt es beim Biowein an?

Früher hätte man gesagt, der Wein ist gespritzt oder er ist nicht gespritzt. Heute unterscheidet man im ökologischen Weinbau zwischen biologischem Weinbau und biologisch-dynamischem Weinbau. Beide Anbaumethoden zielen darauf ab, dass der Anbau der Trauben, deren Ernte und die Herstellung der Weine möglichst schonend und im Einklang mit der Natur erfolgen.

Bezeichnen durfte man bis zur Ernte 2011 den Wein als „Wein aus Trauben aus biologischem / ökologischem Anbau“. Seit der Ernte 2012 darf der Wein auch als „Bio-Wein“ oder „Öko-Wein“ gemeinsam mit dem EU-Bio-Logo und der Bio-Kontrollstellnummer deklariert werden. Im Bio-Anbau ist ionisierende Bestrahlung und die Verwendung von chemischen und Synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmittel nicht gestattet.

 

Der Weingarten

Das Fundament im Weinbau

Der gesunde Boden im Weingarten ist das Fundament des Weins. Die Gesundheit des Bodens wird durch individuell angepasste natürliche Bewirtschaftungsmethoden der Winzer erhalten. So wird durch Düngung mit organischen Methoden, wie z. B. Kompost und durch Pflanzen wie Leguminosen die Lieferung wichtiger Nährstoffe sichergestellt. Durch die Begrünung kann der Boden im Weingut nicht abgetragen oder zu hart und trocken werden.

 

Die Artenvielfalt am Weinberg

Ein gesunder Boden bietet die Grundlage eines Lebensraumes für eine Vielzahl von Organismen und Lebewesen. Mikroorganismen und Nützlingen leben am biologisch bewirtschafteten Weinberg in einer Symbiose.

 

Keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel und ionisierende Bestrahlung im ökologischen Weinbau

Am Bio-Weinberg wird auf die Selbstheilung des Ökosystems gesetzt. Vorbeugen statt heilen ist die Devise. Gewisse natürliche Ernteeinbußen werden gebilligt. Sollten die Reben Schädlingsbefall erleiden, können natürliche Feinde Abhilfe leisten, deren Arbeit durch den Einsatz natürlicher Bakterien unterstützt werden kann. Bei Pilzbefall wird mit Brühen auf Kräuterbasis, Tonerde oder Algenextrakten gesprüht. Falls notwendig, kommen Kupfer- oder Schwefelprodukte in sehr geringen Mengen zum Einsatz.

 

Schutz für Natur und Mensch am Weinberg

Die nachhaltige Bewirtschaftung der Weingärten schützt nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen die dort arbeiten vor Chemiestoffen.

 

Die Unterschiede

 

Der Geschmack der Weine

Trocken, halbtrocken, lieblich, süß sind Begriffe, die den Geschmack des Weins festlegen soll.

Die EU hat dafür strenge Regeln aufgestellt, wobei der Geschmacksgrad – mit Ausnahme von Schaumwein – nicht auf der Flasche angegeben werden muss.

Der Geschmack wird durch das Zusammenspiel von Restzucker, Säuregehalt, Alkoholanteil und Reife des Weins bestimmt. Ist wenig Restzucker und wenig Säure vorhanden, empfindet man den Wein „süß“. Befindet sich viel Restzucker und viel Säuregehalt im Wein, schmeckt der Wein „trocken“. Ist der Alkoholanteil höher, kann es zu einem „süßen“ Eindruck kommen, obwohl der Wein nach Vorgabe eigentlich „trocken“ ist. Wer sich lieber auf seinen Gaumen als auf Vorgaben verlässt, findet sein Lieblingströpfchen bestimmt auch ohne Tabelle.

 

Güteklassen – der Unterschied

Andere Länder, andere Vorschriften.

Wein wird in verschiedene Güteklassen unterteilt. Hier die Güteklassen in aufsteigender Reihenfolge:

-          Wein (ehemals Tafelwein)

-          Landwein

-          Qualitätswein

-          Kabinett

-          Prädikatswein: Spätlese, Auslese, Eiswein, Strohwein, Beerenauslese, Ausbruch, Trockenbeerenauslese

Innerhalb der EU Länder unterscheiden sich die Vorgaben bezüglich der Anforderungen bezüglich der einzelnen Güteklassen.

 

Biowein bei Gustimo

In unserem Weinschrank finden sich Bio Weißwein, Bio Rosewein, Bio Rotwein von ausgesuchten Winzern. Sie finden bei Gustimo Bio-Weine aus Österreich, Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien, und Südafrika. Bei uns ist Biowein aus allen Güteklassen vertreten.

 

Brunello in Bioqualität

Selbstverständlich haben wir auch Brunello Wein aus Trauben aus biologischem Anbau in unserem Sortiment. Fragen Sie uns nach den lagernden Jahrgängen.

 

Hugo, Grappa, Sekt und Champagner in Bioqualität

Hugo, Grappa, Sekt und Champagner in Bioqualität runden unser Sortiment ab.

 

Groß, mittel oder klein, wie groß soll die Flasche sein?

Sie erhalten bei uns Bioweine in 0,25 Liter, 0,75 Liter Flaschen, bei speziellen Sorten auch 1,5 Liter Magnum-Flaschen und auf Vorbestellung bis zu 9 Liter Flaschen.

 

Geschenkidee vom Winzer

Eine Flasche Biowein ist immer eine gute Geschenkidee!

 

In unserem Geschäftsladen in Ramsau finden Sie eine große Auswahl an Bioweinen!

 

Versand auf Anfrage!

In unserem Geschäftsladen in Ramsau finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Bioweinen.